Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Methode um aufzuhören
#1
Ich bin in meinen 20ern und bin seit ca. 3 Jahren dabei mich von Pornos und masturbation zu befreien.
Vor einem Jahr war ich bei 89 Tagen aber aufgrund einem emotionalen Ereignis habe ich wieder angefangen.
Konnte seitdem lange keine lange Zeit abstinent bleiben.
Dann habe ich folgende Methode entdeckt die mir persönlich sehr weiter geholfen hat.
Ich befinde mich momentan bei Tag 76 und habe aktuell keinerlei Probleme dabei abstinent zu bleiben.

Die Methode funktioniert folgendermaßen:

Ein Beispiel.
Ihr sitzt abends alleine auf dem bett oder dem Pc und ihr merkt wie euer Genitalbereich sich meldet.
Ihr seit einfach geil und schon macht sich der Gedanke breit. "Ich guck mir nur ein paar Bilder an mehr nicht" oder
" Nur auf Instagram ein paar halbnackte Frauen ansehen, das schadet nicht" oder " Einmal ist kein Mal" etc.

Genau bei solchen Gedanken muss euch folgendes klar werden.
Diese Gedanken seid nicht ihr. Ihr wollt gesund werden und aufhören. Diese Gedanken sind die Sucht die zu euch spricht.
Sobald ihr bemerkt dass die Sucht zu euch spricht müsst ihr das realisieren und entweder stoppen oder aber ihr spricht innerlich zu dieser Stimme.
Letzteres ist einfacher.
Jedes Mal wenn ich so einen Gedanken bzw. die Stimme meiner Sucht bemerke, sage ich selbst zu mir "nein kein bock hör auf zu nerven" oder " Das ist nicht gut für mich also lass es"
Man arbeitet mit der Stimme der Sucht zusammen.

Am Anfang kann es schwierig sein die Stimme zu erkennen. Ihr könnt euch eine Regel bzw. ein Gesetz setzen wie z.B. keine Pornos und kein  Mastubieren.
Jedes mal wenn eure Gedanken darauf hinaus wollen wisst ihr dass die Sucht spricht.

Stellt euch die Stimme als eine Art negativer Avatar vor. Ein alter gebrechlicher Mann der keinen Ständer mehr bekommen kann.

Bin für Fragen offen, auch per Privatnachricht.

Alles Gute euch allen hier  Wink
Zitieren
#2
Hallo kingdima,

Ja das kenne ich mir zu gut ! Aber dieser alter Mann ohne Erektion ist bei mir eher ein starkes Monster das mich anipuliert
Zitieren
#3
Interessante Methode, sowas kann natürlich
auch funktionieren.
Es ist auch so, dass bei dem einen eher diese Methode oder
bei jemanden anderen, dann eher eine andere Methode
funktionoert.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste