Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tagebuch Schnacki
#61
Hallo Underworld,

meine Freundin will eigentlich fast alles mitmachen was ich so will und sie will eigentlich noch häufiger als ich. Es liegt nicht an ihr. Von den Frauen, die ich hatte, ist sie bisher die beste im Bett.

Es liegt eindeutig an mir und meiner abgestumpften Libido, die nach Porno schreit. Ich hab ja schon mal geschrieben, dass ich wie ein Quartalssäufer funktioniere. Habe ich erst einmal genascht, brauch ich schnell den noch größeren Kitzel, mehrere Male hintereinander bis zur totalen Erschöpfung. Danach kommen dann mehrere Tage Pause.


Seit zwei bis drei Wochen hab ich aber eine andere Phase . Ich hab gerade immer weniger Lust. Mich "plagen" zwar noch bestimmte sexuelle Phantasien, die sind aber recht harmlos - eher Kuschel- oder Flirtphantasien. Gedanken an expliziten Sex machen mich gerade nicht so an. Frauen auf der Straße kuck ich kaum noch hinterher. Selbst das Onanieren schläft gerade ein. Vielleicht ist das die Flatline von der alle immer reden.

Vorgestern hatte ich bei ihr das Thema mal angesprochen. Sie sagt sie hat große Angst davor, dass der Sex zwischen uns einschläft.
Zitieren
#62
Ich melde mich mal wieder.

Bin rückfällig geworden. Das hatte diesmal aber auch positive Aspekte. Nach ca. 3 Wochen Enthaltsamkeit war ich außerordentlich empfindlich. Es war genau diese Art von Sensibilität, die ich vor ein paar Monaten schon mal als mein eigentliches Ziel beschrieben habe. Und mittlerweile weiß ich auch wieder was es ist. Es ist die Plateauphase kurz vor dem Höhepunkt. Wenn man sensibel ist, kann man sie mit ganz leichten Bewegungen immer wieder hinauszögern und auf ihr surfen, wie auf Wellen hoch und runter, hoch und runter, bis die Welle sich dann von selbst überschlägt.

Für manch einen von euch ist das völlig normal, aber ich hatte das seit Jahren schon nicht mehr. Ich hatte zwar noch Orgasmen, aber keine Plateauphase davor.

Leider war dieses Erlebnis mit Pornos verknüpft.

Immerhin, es geht aufwärts, wenn auch nur in kleinen Schritten.
Zumindest weiß ich jetzt wofür ich kämpfe, Plateauphasen - ohne Porn.

Ansonsten hab ich gerade ein ziemlich gutes Leben.
Ich hab eine Firma gefunden, bei der ich mich sehr wohl fühle.
Die Arbeit passt perfekt zu meinem Studium und meine finanzielle Situation wird sich ab Ende Januar endlich stabilisieren.
Der Sex mit meiner Freundin wird auch wieder regelmäßiger.
Und ich hab seit ein paar Wochen angefangen zu malen. Ein Hobby bei dem der Computer ausbleibt.
Zitieren
#63
Hey schnacki,
Trotz Rückfall klingt es bei dir wirklich danach als würde es aufwärts gehen. Herzlichen Glückwunsch dazu und weiterhin viel Erfolg bei deinem Vorsätzen Smile

Viele liebe Grüße
Schmetterling
Zitieren
#64
Gehts wirklich aufwärts?

hatte in den letzten Tagen Klausurenstress und dann doch wieder häufiger konsumiert
seit gestern nachgewiesenermaßen Omikron - mit meiner Freundin ist jetzt also auch wieder Pause

dennoch mein Ziel bleibt!
ich werd die Quarantänezeit dafür nutzen mal wieder zu pausieren
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste