Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Und schon wieder eine verzweifelte Ehefrau
#21
Zuerst einmal möchte ich noch mal auf die Sache mit seiner Mutter eingehen. Es ging gar nicht so sehr darum,dass er sie Zuerst angerufen hat,sondern mich gar nicht. Hätte er mich auch sofort informiert,wäre die Reihenfolge völlig egal gewesen. Mag sein,dass ich da andere Vorstellungen von der Ehe habe als Du,aber ich kenne es nicht so,dass die Ehefrau erst qeit nach allen anderen kommt. 
Und zum Sex,ohne Streicheln,Berührungen geht es nun mal nicht. Im Normalfall tropft ne Frau nicht gleich wie ein Kieslaster,nur weil der Herr sich entkleidet hat. Das ist etwas,was euch die Sch...Filmwelt vorgelogen hat! Das was mein Mann mit mir abgezogen hat,war schmerzhaft. Oder glaubst Du man kann das Ding mal einfach so reinrammen? Bei aller Liebe und sogar Verständnis dafür,dass Männer etwas anders ticken,aber so geht das nicht. Dem Partner ohne sein Einverständnis Schmerzen zuzufügen hat nichts mit Liebe zu tun.
Zitieren
#22
Jeder hat andere Vorlieben. Aber nochmal. Sex geht nur zusammen. Das ist Fakt.

Ich mag es auch sehr die Partnerin zu küssen, zu streicheln, zu massieren, sie zu erregen. Das ist - wie Geduldige es angedeutet hat - auch sehr wichtig.
Was ist jetzt nun, wenn sie gerade geküsst werden will und ich lieber ihre Brüste knete ? Dann wird es schwierig.
Sex geht am besten im Flow. Man ist erregt, schwebt auf Wolke sieben. Da spielt es dann keine Rolle mehr ob man gerade noch knutscht oder schon Sex hat. Wenn beide bereit sind, klappt das schon. Aber genau da muss man erst mal hinkommen.

Man sollte nicht alles von der Partnerin erwarten. Da wird man auch wiederum enttäuscht. Ein Geben und Nehmen. Das braucht etwas Feingefühl und Kommunikation.
Sollte aber auch nicht so schwierig sein.

Man muss irgendwo die gesunde Mitte finden.

Ich rede jetzt von Menschen ohne Pornosucht. Sex mit Menschen, die pornosüchtig sind, ist viel schwieriger.
Zitieren
#23
Ich wär froh wenn er mir überhaupt mal irgendwas kneten würde. Mein Mann ist nun mal ein Süchtel. Sei mir daher bitte nicht böse,wenn ich jetzt nicht so die Lust habe,hier jetzt von Sex zwischen Menschen ohne solche Probleme zu quatschen. Das ist gerade alles so weit weg.
Zitieren
#24
Liebe Bonnymama,

es macht mich wirklich traurig zu lesen, wie du und andere Frauen unter den Süchten ihrer Partner leiden. Und es ist bewundernswert mit welcher Hingabe und Geduld ihr versucht euren Männern aus dieser Situation zu helfen. Ich wünschte ich hätte eine Partnerin die mir zur Seite stehen würde und mich bei meinem Entzug unterstützen würde, denn im Augenblick habe ich nur dieses Forum um mich auszutauschen. Was Hoffnung gibt ist, dass Dein Mann ja sich bereit erklärt hat mit Dir gemeinsam zur Paarberatung zu gehen. Er möchte ja offenbar an sich arbeiten und sich bessern. Ich glaube nur, ihm fehlt nur die nötige Erkenntnis und Hoffnung darauf das es einen Ausweg aus diesem Teufelskreis geben kann. Ich hoffe das die Paarberatung euch einen professionellen Paartherapeuten empfehlen kann, der Dir und Deinen Mann helfen kann, weil auch du dringend Hilfe brauchst. Deine Seele wurde schwer gekränkt und verletzt und braucht dringend Linderung damit sie wieder heilen kann. Und das geht halt in deiner jetztigen Situation nur noch mit professioneller Unterstützung. Ich wünsche euch jedenfalls die nötige Kraft und Ausdauer für diesen gemeinsamen schweren Weg und hoffe das ihr wieder mehr zusammen findet.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste